Ann Kristin Kuessner interviewt Alexander Bäumer

 

Ann Kristin: Guten Tag Herr Bäumer. Erst einmal alles Gute zu Ihrem 10-jährigen Dienstjubiläum.

 

Alexander Bäumer: Dankeschön.

 

Ann Kristin: Bevor wir richtig anfangen, wäre es ganz schön, wenn Sie kurz etwas über sich erzählen würden.

 

Alexander Bäumer: Also, mein Name ist Alexander Bäumer und ich bin 30 Jahre alt. Am liebsten treibe ich in meiner Freizeit Sport, vor allem Fußball spiele. Mein Einsatzgebiet ist die Online-Kanal-Steuerung, was mir sehr viel Spaß bereitet.

 

Ann Kristin: Die Online-Kanal-Steuerung, was müssen Sie da genau machen?

 

Alexander Bäumer: Bei der Online-Kanal-Steuerung macht man im Prinzip alles, was mit unserem Online-Auftritt zu tun hat. Zum Beispiel kümmern wir uns um die Website der Volksbank Mindener Land eG, um den Produktvertrieb im Internet, aber auch um unseren Auftritt in den sozialen Netzwerken und natürlich um den Azubiblog. Außerdem habe ich unsere Crowdfunding-Plattform „Viele schaffen mehr“ mit ins Leben gerufen und wirke auch noch aktiv daran mit. Wir arbeiten auch sehr eng mit dem Marketing zusammen, denn alles was dort geplant wird, kommt schließlich irgendwann online. Und da kommt dann wieder meine Abteilung ins Spiel.

 

Ann Kristin: Das hört sich sehr spannend und interessant an. Können Sie es sich vorstellen, das, in den nächsten fünf Jahren, immer noch zu machen?

 

Alexander Bäumer: Auf jeden Fall! Zum Thema Online bewegt sich gerade sehr viel und es ist spannend wer und was sich da herausfiltert, ob sich jetzt eine große Firma wie z.B. Apple auf dem Markt mit einer neuen Entwicklung durchsetzt oder eine Studentengruppe, die z.b. eine neue und gute App entwickelt und daraus Profit schlägt. Unabhängig davon wird die Digitalisierung das berufliche und private Leben immer weiter verändern. Davon werden wir als Volksbank natürlich betroffen sein. Uns darauf vorzubereiten, wird spannend bleiben!

 

Ann Kristin: Da Sie ja nun schon 10 Jahre hier sind und auch weiter hier bleiben wollen wäre es natürlich interessant zu wissen, was die Volksbank Mindener Land eG für Sie so sympathisch macht?

 

Alexander Bäumer: Ich finde die Bank in ihrem Auftreten sehr sympathisch und konnte mich mit ihrem Leitbild auch gut identifizieren. Außerdem fand ich es sehr gut, dass die Bank mich während meines Studiums unterstützt hat.

 

Ann Kristin: Was hat Sie denn dazu bewegt,eine Ausbildung bzw. ein duales Studium als Bankkaufmann zu machen?

 

Alexander Bäumer: Ich wollte nach meinem Abi kein reines Studium und keine reine Ausbildung machen und da bot sich ein duales Studium an. Dass ich zur Volksbank gekommen bin, lag daran, dass mir das Bewerbungsgespräch am besten gefallen hat und ich fand das Auftreten der Bank generell sehr freundlich und sympathisch.

 

Ann Kristin: Das hört sich sehr gut an. Dann bedanke ich mich erst einmal für das Gespräch und das Sie sich Zeit genommen haben.

 

Alexander Bäumer: Sehr gerne.