Hallo zusammen,

ich möchte euch heute von unserer Zwischenprüfung, die wir vor zwei Wochen hinter uns gebracht haben, berichten.

Als am 01. August 2014 die Ausbildung begann, hörten wir zum ersten Mal das Wort Zwischenprüfung.

Die Aufregung vergeht schnell wieder, als wir wussten, dass diese erst am 30. September 2015 stattfindet.

Für uns Azubis begann am 19. Januar 2015 der erste Schulblock.

Wieder hört man das mysteriöse Wort: „Zwischenprüfung“.

Man erinnert sich: „War das nicht erst im September?“

Und schon ist der Gedanke aufgeschoben.

Im zweiten Schulblock ist die Zwischenprüfung gar nicht mehr so weit entfernt, wir bekamen von den Lehrern haufenweise Prüfungsaufgaben und der für die Prüfung relevante Stoff musste noch durchgenommen werden.

Anfang September erkundigte man sich bei den anderen Azubis, ob sie schon gelernt haben.

Meistens lautete die Antwort: „ Nein, also doch, so ein bisschen..“

Am 14. September und 21. September 2015 standen Lernnachmittage mit dem Abteilungsleiter unserer Internen Revision an, Herr Tiemann.

An den beiden Nachmittagen lernten und wiederholten wir wichtige Themen für die Zwischenprüfung.

Fragen konnten wir wunderbar zusammen besprechen und haben auch bei den noch so kniffeligen Matheaufgaben die richtige Lösung gefunden.

Am 30. September 2015 war es dann soweit. Um 10:45 Uhr sollte es los gehen und wir trafen uns vorher mit vielen anderen Mitleidenden im Verwaltungsgebäude der Edeka.

Dann ging es los. Die Bögen wurden verteilt und wir hatten genau 120 Minuten Zeit für 60 Aufgaben.

Nach ca. 90 Minuten gab ich meine bearbeitete Prüfung ab.

Draußen traf ich die anderen Prüflinge, die schon wild über ihre Ergebnisse diskutierten.

Drückt mir die Daumen für ein gutes Ergebnis !

Carolin Straube