Blog

Abschlussprüfung – Teil 1 geschafft!

Hallo liebe Azubiblog-Leser,

 

wir Auszubildende aus dem 3. Lehrjahr können nun ein wenig aufatmen, denn der erste Teil unserer Abschlussprüfung ist geschafft!

 

Nach unserem Seminar in Forsbach haben die meisten von uns einen wahren Lern-Marathon gestartet um am 28. und 29. November mit einem guten Gefühl in die schriftliche Abschlussprüfung gehen zu können. Diese fand, wie unsere Zwischenprüfung, im Gebäude der EDEKA in Minden statt.

 

Pünktlich am Dienstag um 7:45 Uhr waren wir alle versammelt und warteten auf den Beginn des ersten schriftlichen Teils, welcher bei uns die Kundenfälle und die programmierten Aufgaben (Multiple-Choice) für das Fach BWL beinhaltete. Von kompletter Gelassenheit bis „Oh mein Gott! Ich kann das nicht!“ waren eigentlich alle Gemütslagen vertreten. Anwesend waren neben uns noch die Auszubildenden der Verkäufer, Groß- und Außenhandelskaufleute und Industriekaufleute. Nach 150 Minuten war die Zeit für uns Bankkaufleute um und auch die letzten mussten ihre Antworten bei der Prüfaufsicht abgeben.

 

Die Hälfte der schriftlichen Abschlussprüfung war schonmal geschafft!

Am Mittwoch ging es dann um 14 Uhr mit der nächsten Prüfung weiter. Jeweils 60 Minuten für WISO und Rechnungswesen im Multiple-Choice-Stil.

Wir sind uns einig, dass WISO dieses Jahr tatsächlich verhältnismäßig schwer war. Rechnungswesen war dafür aber ganz in Ordnung.

 

Um 16:15 Uhr war es dann offiziell vorbei. Erleichterung machte sich breit und wir trafen uns vereinzelt auf dem Weihnachtsmarkt wieder, bevor wir um 18 Uhr im Enchilada Minden mit unseren Berufsschullehrern zusammen etwas feierten.

 

Während wir auf unsere Ergebnisse, kurz vor Weihnachten, warten befinden wir uns in der sogenannten Hospitationsphase. Das bedeutet, dass wir einem Berater zugeordnet sind und diesen im Arbeitsalltag begleiten sollen. Nebenbei führen wir auch so manche Abschlussprüfungssimulation durch um bestens für die mündliche Abschlussprüfung im Januar vorbereitet zu sein.

Darüber berichten wir euch dann erneut!

 

Euer Devin Meckel

 

Kein Kommentar vorhanden

Kommentieren Sie unseren Beitrag

*