Hallo ihr Lieben,

vor Kurzem haben einige von uns Azubis an einem Fahrsicherheitstraining bei der Verkehrswacht in Minden teilgenommen.

Begleitet wurde dieser Tag durch zwei ehrenamtliche Trainer, Jürgen und Herbert, die durch ihren ein oder anderen lustigen Spruch die Atmosphäre entspannt und locker gemacht haben. Dabei kamen auch Fragen auf wie „Was ist der Unterschied zwischen feucht und nass…im Bezug auf den Straßenverkehr?“ 😉 Gleichzeitig wurden aber auch ernste Themen angesprochen, wie man sich in Gefahrensituationen richtig verhält.

Nach einer Stunde Theorieunterricht sind wir dann zum Übungsplatz gefahren, wo wir direkt einen Slalom-Parcours gefahren sind. Dabei kam es zu quietschenden Reifen und wilden Fahrmanövern, bei denen die Pylonen öfter mal überfahren wurden.

Mittags haben wir dann zusammen in der Kotelettschmiede gegessen. Anschließend hatten wir die Möglichkeit auf einer nachgestellten Eisfläche Gefahrenbremsungen und Ausweichmanöver bei Aquaplaning zu üben. Was uns persönlich viel Spaß gemacht hat und wodurch wir unser Auto viel besser kennenlernen konnten.

Insgesamt war es ein echt cooler Tag bei dem wir viel mitnehmen konnten!

Viele Grüße,

Meike und Luisa